Wir sind hier.
 Für Walldürn und seine Stadtteile. 

Die CDU Fraktion bringt sich stets mit eigenen, innovativen Ideen in die Entwicklung von Walldürn ein. Hier finden Sie einige der Anträge aus den Reihen der CDU: 

Anträge der CDU Fraktion:


Zurück zur Übersicht

23.03.2015

„Aufbau Community Branding – Berufseinpendler zu Bürgern machen“

Dass es stetig wichtiger wird, dem demografischen Wandel und der immer stärker werdenden „Landflucht“ entgegenzuwirken ist jedem klar.

Professionelles Stadtmarketing, ein sogenanntes Community Branding, ist ein wichtiger Bestandteil hierfür. Große Unternehmenskonzerne machen es uns vor, um dauerhaft erfolgreich zu sein ist es wichtig sich als Marke zu etablieren.

Unser Ziel ist klar: Wir wollen Menschen für Walldürn gewinnen. Es ist schwer neue Firmen anzusiedeln, welche neue Bürger mitbringen, wir haben aber ein großes Potenzial täglich direkt bei uns – 2.100 Berufseinpendler.

Nicht jeder dieser Berufseinpendler ist bereit nach Walldürn zu ziehen, aber es besteht bei vielen sicherlich die Chance, sie und ihre Familie für eine Verlagerung des Wohnortes zu begeistern.

Wir müssen den Berufseinpendlern zeigen, was Walldürn und seine Ortsteile zu bieten haben – angefangen bei der Vereinslandschaft über attraktive Bauplätze zu moderaten Preisen, sowie unsere Kinder- und Jugendbetreuung und das hervorragende Bildungsangebot, bis hin zu den vielen Kulturellen und öffentlichen Einrichtungen und Angeboten.

Walldürn hat für jeden das passende Angebot – vielen ist dies aber nicht bewusst. Diese Menschen haben jedoch eine feste Bindung zu Walldürn – hier ist ihr Arbeitsplatz, mit Arbeitskollegen und Freundschaften.

Durch ein professionelles Prospekt, welches die Vorzüge und Angebote Walldürns aufzeigt, kann man Berufseinpendler und Neubürger informieren, man kann es aber auch bei der Ansiedlung neuer Firmen einsetzen, da es zeigt, dass Walldürn ein lukrativer Standort ist.

Grundzüge eines Community Brandings sind bereits vorhanden, es gilt mittelfristig diese Grundzüge weiter auszubauen und stets weiter zu entwickeln.

Aufgrund der Änderungen im Asylrecht werden Asylbewerber nach 3 Monaten ebenfalls zu Bewohnern mit Arbeitskraft und Zuweisungen. Wir müssen dies als Chance sehen und gemeinsam mit dem Arbeitskreis Asyl uns dafür einsetzen diese Neubürger auch nach einem positiven Bescheid bei uns zu behalten.

Gerade in Zeiten angespannter Haushalte gewinnt jede Zuweisung und jeder Steuerzahler immer mehr an Bedeutung.

 201501_Community-Branding-Berufseinpendler-Prospekt.pdf


Zurück zur Übersicht


 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram