Wir sind hier.
 Für Walldürn und seine Stadtteile. 

Die CDU Fraktion bringt sich stets mit eigenen, innovativen Ideen in die Entwicklung von Walldürn ein. Hier finden Sie einige der Anträge aus den Reihen der CDU: 

Anträge der CDU Fraktion:


Zurück zur Übersicht

16.02.2021

Resolution zum Erhalt der Selbstständigkeit unserer Pfarrei

Antrag
Die CDU Fraktion beantragt die Verabschiedung einer Resolution zum Erhalt der Selbstständigkeit unserer Pfarrei und damit der langfristigen Stärkung des größten eucharistischen Wallfahrtsortes.
Die Stadt Walldürn möge sich nach Ihren Möglichkeiten gegenüber den Entscheidungsträgern dafür stark machen, dass Walldürn als bedeutender Wallfahrtsort eigenständig bleibt

Resolution
Die Entscheidungen der Erzdiözese Freiburg zur Kirchenentwicklung 2030 sind noch nicht endgültig gefallen. Trotzdem gehen die Planungen des Erzbistums Freiburg dahin, dass die neue Pfarrei das Gebiet des früheren Dekanats Buchens, bzw. vorher Walldürns mit zentraler Verwaltung in Buchen umfassen soll.
Diese Entwicklung würde den größten eucharistischen Wallfahrtsort Deutschlands der Pfarrgemeinde Buchen unterstellen, was eine erhebliche Minderung dieses Wallfahrtsortes bedeuten würde.
Deshalb möge der Gemeinderat der Stadt Walldürn sich dafür einsetzen, dass die römisch-katholische Pfarrgemeinde, die das Gebiet der Stadt Walldürn umfasst, im Jahre 2030 nicht der Gemeinde Buchen unterstellt wird. Walldürn muss als bedeutender Wallfahrtsort eigenständig bleiben.
Eine Überlegung wäre es die Pfarrei ggf. mit den Gemeinden Höpfingen und Hardheim zu einer gemeinsamen Pfarrei zusammen zu legen, ähnlich dem Gebiet des GVV, um hier dem Ziel der Kirchenentwicklung 2030 in anderer Form zu entsprechen.
Mit dem Erhalt der Selbstständigkeit wäre der Stellung des größten eucharistischen Wallfahrtsortes in Deutschland mit einer „Basilica minor“ Rechnung getragen. Der 1962 verliehene Titel bezweckt die Stärkung der Bindung der Kirche an den römischen Bischof und soll die Bedeutung dieser Kirche für das Umland hervorheben. Die Walldürner Basilika ist eine von insgesamt drei, „Basilica minor“ des Erzbistums Freiburg.
Die Wallfahrt, die dem Tourismus unserer Stadt und ihrer Stadtteile eine zentrale Bedeutung verleiht, würde bei einer Unterordnung Walldürns unter die Verwaltung Buchens erheblich leiden und an Ansehen verlieren.
Außerdem wurde mit dem Sitz der Verrechnungsstelle in Walldürn vor einigen Jahren mit viel Geld ein wesentliches Zentrum in Walldürn geschaffen, was, aufgrund der kurzen Wege, auch einen Sitz des neuen Dekanats in Walldürn rechtfertigen würde.

 20210216 Resolution Pfarrei.pdf


Zurück zur Übersicht


 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram